Start     Objekte     Info     Termine     Workshops     Kontakt  
  BRITTA   Info
  RUST    
 
K
E
R
A
M
I
K
 

Raku bedeutet Glück, Freude, Ungezwungenheit.

Den Ursprung finden wir bei einer Teezeremonie in der Jahrhundertealten Japanischen Zen-Kultur, einer fernöstlichen Philosophie und Lebensanschauung aus dem 16. Jahrhundert.

Das charakteristische am Raku-Brand ist, dass Arbeiten in kurzer Zeit auf 1000 Grad geheizt und dann mit einer Zange aus dem Ofen geholt werden: Durch den enormen Temperaturschock entstehen Risse in der Glasurschicht: der typische Craquelé-Effekt.
Die heißen Arbeiten werden dann in eine Tonne mit brennbarem Material gestellt und gut verschlossen. Der Rauch dringt in die Risse, das Craquelé wird deutlich sichtbar und alle nicht glasierten Stellen färben sich grau bis schwarz.


Raku bietet viele Möglichkeiten und ist auch immer ein Abenteuer.

Jedes Stück ein Unikat.